Sie befinden sich: home > texel

Watteninsel Texel, ein einzigartiger Teil der Niederlande

Nirgendwo in den Niederlanden ist die Natur so vielfältig wie auf Texel. Die wunderschönen weiten Strände, die beeindruckende Flora und Fauna, die malerischen Dörfer und die freundliche Bevölkerung üben eine unglaubliche Anziehungskraft auf Touristen aus. Sie kommen gerne für einen kürzeren oder längeren Aufenthalt auf die Insel.
Auf Texel kommt keine Langeweile auf. Nicht nur die Insel selbst ist sehr abwechslungsreich, auch die Freizeitmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Zu jeder Jahreszeit bietet Ihnen die größte der niederländischen Watteninseln eine Unmenge an Aktivitäten. Regelmäßig finden hier große Events statt, wie zum Beispiel das Katamaranrace Ronde om Texel , Jazz on the Waves, das Bluesfestival oder der texelsche halbe Marathon.
Aber das Wichtigste ist das ganze Jahr über auf Texel zu finden: die Natur. Die meisten Touristen kommen nach Texel, um eben zu sich selbst zu kommen und die Ruhe und Weite zu genießen. Der westliche Teil Texels, vom südlichsten Punkt bis zum Leuchtturm, hat den Status Nationaal Park Duinen van Texel. In diesem besonderen Wald- und Dünengebiet gibt es eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten und an Wander- und Fahrradwegen.
Jedes der sieben Dörfer der Insel hat seinen speziellen Charakter und sind lohnenswerte Ausflugsziele. Den Burg ist das größte Dorf. Hier findet man die zentralen Einrichtungen wie das Gemeindehaus, die Bibliothek und Banken. In Den Burg befinden sich auch die meisten Geschäfte.
Texel hat ungefähr 13.600 Einwohner. Die Insel ist 20 Kilometer lang und durchschnittlich 8 Kilometer breit. Die Gesamtoberfläche beträgt fast 586 km². 170 km² sind Land, der Rest besteht aus Außen- und Binnengewässern. Von der Oberfläche her ist Texel die größte Gemeinde der Niederlande.
Der Tourismus bildet die wichtigste Einkommensquelle, aber ein großer Teil der Bevölkerung bezieht seine Einkünfte auch aus dem Landbau und der Fischerei.